Modul TR28

Tragringe mit und ohne zusätzliche Ringträger nach DIN 28084-1

Für die Berechnung der Tragfähigkeit von geschweißten Tragringen an Apparaten nach DIN 28084-1 wird folgendermaßen unterschieden:

  • gleichmäßige Ringauflage
  • Auflage auf acht gleichmäßig verteilten Stützstellen.

Die Tragringe werden auf Biegung und Querkraft beansprucht.

Nach Auswahl der entsprechenden Bauform mit oder ohne Zusatzring ermittelt das Modul TR28 die maximale Tragkraft der Tragringe.

Eingabewerte sind Wanddicken, Durchmesser und Werkstoffe der Ringe. Die Festigkeitskennwerte wer-den aus der Werkstoffdatei übernommen. Berechnet werden die Tragkräfte für den Tragring bzw. Zusatz-ring bei gleichmäßiger Auflage und bei einer Lagerung auf acht Stützstellen. Der optionale zusätzliche Ringträger ist lose und besteht aus ein oder zwei Segmenten.

Zur Berechnung der lokalen Schnittgrößen im Tragring kann als Zusatz das Modul AD 2000 / S3.5 genutzt werden.

Berechnungsoptionen

  • Ausfuehrung ohne Zusatzring (Ringtraeger)
  • Ausfuehrung mit Zusatzring (Ringtraeger)

Modul TR 28 255,– EUR zzgl. MwSt
Modul AD 2000 S3.5 620,– EUR zzgl. MwSt
Paketpreis 700,– EUR zzgl. MwSt

Literatur

  • DIN 28084-1
  • AD 2000 S3.5

Ausführung Tragring

siehe auch:

This post is also available in: English (Englisch)