Berechnungssoftware zum VDI-Wärmeatlas / 11. Auflage

LV – Software auf der Basis der Berechnungsblätter für den Wärmeübergang
(Springer Verlag Berlin, vormals VDI-Verlag Düsseldorf)

Entwicklung des VDI-Wärmeatlas

Die erste Auflage wurde 1956 als Buch vom VDI-Verlag herausgegeben.

Der VDI-Wärmeatlas, in Europa das Standardwerk für die Berechnung von Wärmeübergängen, Stoffwerten und strömungstechnischer Probleme, liegt nun in der 11. Auflage vor. Sein Aufbau konzentriert sich auf eine umfassende theoretische Darstellung der wichtigsten verfahrenstechnischen Grundoperationen, auf denen die verschiedenen Prozesse beruhen. Viele Autoren aus Forschung und Industrie haben an der Erstellung der einzelnen Kapitel und Abschnitte mitgewirkt.

Als Textteil (Buch oder eReference) ist eine deutsche Version (11. Auflage) und auch wieder eine englische Version (2. Auflage) verfügbar. Beides kann von uns günstig vermittelt werden.

Was kann das LV – Berechnungsprogramm?

Seit der 5.Auflage wurden die einzelnen Kapitel in Lizenz als Berechnungsprogramm von Lauterbach VT umgesetzt und stets den aktuellen Auflagen angepasst. Derzeit sind die Programme unter Windows 7 und 8 / 32 und 64 bit lauffähig. Es gibt auch eine englische Vollversion des deutschen Programmes LV-VDI-Wärmeatlas.

Durch das ATLAS Baukastensystem wurde die praktische Anwendung der Kapitel und deren Kombinationen zu Prozessen wesentlich erleichtert. Jedem Kapitel entspricht ein Modul. Diese Module können in die individuelle Problemstellung z.B. in MS-Excel integriert und durch eigene Berechnungsgleichungen erweitert werden. Einzelne Module werden in einzelnen Tabellen abgebildet, der Bezug der jeweiligen Variablen wird durch einfaches Ziehen mit der Maus hergestellt.

Vorteile:

  1. Der VDI-Wärmeatlas steht dem Anwender interaktiv zur Verfügung.
  2. Die Gleichungen werden mit den aktuellen Eingabewerten dargestellt.
  3. Durch einfaches Ziehen (Drag und Drop) können die Daten der einzelnen Kapitel verbunden werden.
  4. Allgemeine Optionen des Programmsystems ATLAS sind verfügbar

 

VDI 11. AuflageVDI 10 
ProgrammbeschreibungPreis EUR
C. Berechnung von Wärmeübertragern
C1CaBerechnung von Wärmeübertragern255
C2CbWärmedurchgang255
C5CdWärmeübertragungsnetzwerke255
D. Stoffwerte
D6.3DeeWärmeleitfähigkeit von Schüttschichten255
Die Stoffwert-Module CO2, H2O, Luft, N2, NH3, O2 und T-OIL (Thermalöle) sind im Modulpaket enthalten und bei Stoffwerten im Katalog einzeln aufgelistet.
E. Wärmeleitung
E1 Stationäre Wärmeleitung (besteht aus 2 LV-Modulen)380
  E1.1EaWärmeleitung 
  E1.2EbWärmeverlust von Wänden und Rohrleitungen 
E2EcInstationäre Wärmeleitung in ruhenden Körpern255
F. Wärmeübertragung durch freie Konvektion
F2 besteht aus 2 LV-Modulen650
  F2.1FaWärmeübergang durch freie Konvektion: Außenströmung 
  F2.2FeWärmeübergang durch Mischkonvektion an umströmten Körpern 
F3FcWärmeübergang durch freie Konvektion: Innenströmungen 255
F4FdSonderfälle / Freie Konvektion in offenen Fluidschichten 255
F5FbWärmeabgabe von Heizkörpern beim Betrieb mit Warmwasser 255
G. Wärmeübertragung bei erzwungener Konvektion
G1GaDurchströmte Rohre255
 G2GbWärmeübertragung im konzentrischen Ringspalt und im ebenen Spalt255
 G3GcDurchströmte Rohrwendeln255
 G4GdLängsumströmte ebene Wände255
 G5GeBewegte Oberflächen mit paralleler Überströmung255
 G6GfQuerumströmte einzelne Rohre, Drähte und Profilzylinder255
 G7GgQuerumströmte einzelne ohrreihen und Rohrbündel255
 G8GhWärmeübertragung im Außenraum von Rohrbündelwärmeübertragern mit Umlenkblechen450
 G9GjWärmeübertragung Partikel-Fluid in durchströmten Haufwerken255
 G10GkPrallströmung255
H. Wärmeübergang beim Sieden
H2HabBehältersieden / Sieden bei freier Konvektion ( besteht aus 8 Modulen)380
H3.1Hbb1Strömungsformen in Verdampferrohren380
H3.2LbcDruckverlust in durchströmten Verdampferrohren255
H3.3HbaStrömungssieden unterkühlter Flüssigkeiten255
H3.4HbbStrömungssieden gesättigter reiner Flüssigkeiten (besteht aus Hbb 2-5)450
H3.5HbcKritische Siedezustände255
H3.6HbdWärmeübergang beim Strömungssieden nach der Siedekrise255
J. Kondensation
J1JaFilmkondensation reiner Dämpfe (besteht aus Ja 3-6)900
J3JcTropfenkondensation255
J4JdMisch- und Sprühkondensation255
K. Wärmestrahlung
K1KaStrahlung technischer Oberflächen255
K2KbSichtfaktoren / Einstrahlzahlen255
K3KcStrahlung von Gasen und Gasgemischen380
K4KdWärmestrahlung von Gas-Feststoff-Gemischen255
K5KeWärmestrahlung in Brennräumen255
K6KfSuper-Isolierungen380
L. Strömungsdynamik und Druckverlust
L. 1 Einphasige Strömungen
L1.2LabDruckverlust in durchströmten Rohren255
L1.3LacDruckverlust in durchströmten Leitungen mit Querschnittsänderungen255
L1.4LadDruckverlust in querumströmten Bündeln/ glatte und berippte Kreis-Ovalrohre ( bestehend aus 2 Modulen)380
L1.5LaeDruckverlust in umströmten Rohrbündeln in Wärmeübertragern mit und ohne Umlenkbleche380
L1.6LafDruckverlust in durchströmten Schüttungen255
L. 2 Zweiphasige Gas-Flüssigkeitsströmungen
L2.1LbaBerechnung der Phasenanteile (Gas- Flüssigkeitsströmung)255
L2.2LbbDruckverlust von Gas-Flüssigkeitsströmung in Rohren, Leitungselementen, Armaturen255
L2.6LbfDruckverlust und Flutgrenze in berieselten Packungen255
L2.7LbgNasser Druckverlust und Leerblasen von Kolonnenböden255
L. 3 Zweiphasige Gas-Festkörper-Strömungen
L3.2LcbStrömungsformen und Druckverlust in Wirbelschichten255
L3.4LcdZyklone zur Abscheidung fester Partikel aus Gasen (s. auch Abscheider)255
L. 4 Blasen und Tropfen in technischen Apparaten
L4.1LdaBildung und Bewegung von Tropfen und Blasen255
L4.3 Tropfenabscheidung / Lamellen (besteht aus 2 Modulen)380
  L4.3.1LddZyklone zur Abscheidung von Tropfen / festbeladener Tropfen aus Gasen (s. (Modul CYCL)) 
  L4.3.2LdcLamellentropfenabscheidung 
M. Sonderprobleme der Wärmeübertragung
M1MbWärmeübergang am berippten Rohr255
M2McWärmeübertragung durch Wände mit aufgeschweißten Rohrschlangen oder Halbrohrschlangen255
M3MdWärmeübertragung an senkrechten Rieselfilmen255
M4MeWärmeübergang und Druckverlust an nichtnewtonschen Flüssigkeiten380
M5MfWärmeübertragung an Wirbelschichten255
M6MgWärmeübergang von einer Heizfläche an ruhende oder mechanisch durchmischte Schüttungen255
M8MkBe- und Entfeuchten von Luft ( M1 als Ergänzung sinnvoll )255
M10MoWärmeübertragung und Strömung in verdünnten Gasen255
N/O. Spezielle Wärmeübertrager
N1NaWärmeübertragung in Regeneratoren255
N3MaWärmeübergang und Leistungsaufnahme in Rührkesseln (besteht aus 2 Modulen)255
N5MlWärmerohre255
N6MmDruckverlust und Wärmeübergang in Plattenwärmeübertragern380
O1ObKonstruktive Hinweise für den Bau von Wärmeübertragern255
O2OcSchwingung in Wärmeübertrager-Rohrbündeln ( s. spez. Modul GVLV bzw. WTS) 
 
  Modulpaket 1
VDI-Wärmeatlas 11. Auflage
ohne überarbeitete Zyklon-Berechnung
3.100
  Modulpaket 2
VDI-Wärmeatlas 11. Auflage
mit überarbeiteter Zyklon-Berechnung (Modul CYCL)
3.800

Einzelmodule auf CD-ROM ab einem Bestellwert von 500,- EUR

Änderungen seit der 10.Auflage

Die Autoren haben den Inhalt der Kapitel z.T. neu strukturiert, neueste Erkenntnisse eingearbeitet. Sämtliche Kapitel wurden umbenannt.

Verschiedene Kapitel wurden nicht umgesetzt, da es sich um Text, Tabellen oder unvollständige Vorgaben handelt. Module, die sehr speziell sind oder bei denen wenig Nachfrage besteht, wurden herausgenommen, um den Preis für das VDI-Wärmeatlas-Paket nicht unnötig zu verteuern. Einige Module können als Ergänzung geliefert werden.

Folgende Module aus früheren Auflagen wurden von den Autoren herausgenommen.

10. AuflageLahDruckverlust bei der Strömung von Suspensionen und Schlämmen
10. AuflageLajMax. Gasdurchsatz in laminar durchströmten Rohren
9. AuflageLkDruckverlust bei der Strömung nichtnewtonscher Flüssigkeiten, jetzt in M4

Folgende Module sind in der 11. Auflage noch geplant

L 2.4Berechnung kritischer Massenströme
C 4Verschmutzung von Wärmeübertragerflächen, Foulingwiderstände (Tabellen)

Bestellen Sie einfach per E-Mail!


siehe auch:

This post is also available in: English (Englisch)