Spannungen in zylindrischen bzw. kugelförmigen Schalen nach WRC 107

Grundlagen

Bulletin 107 des Welding-Research-Councils

Was kann das Programm?

Das Programm ermittelt die Zusatzspannungen in Zylinder- bzw. Kugelschalen, die durch äußere Stutzenkräfte und Momente hervorgerufen werden. Zusätzlich und als Ergänzung zum WRC Bulletin 107 können die Innendruckspannungen mit den entsprechenden Spannungserhöhungsfaktoren überlagert werden.

Einbindung Werkstoffdatenbank:

Die zulässige Spannung des Stutzenwerkstoffs kann jetzt aus der komfortablen Werkstoffdatenbank direkt aus den Modulen WRC und WRCK heraus ermittelt werden. Nach der Eingabe der Berechnungstemperatur und des Werkstoffes geben Sie den Sicherheitsbeiwert an und das Programm errechnet den Kennwert des Werkstoffes und die zulässige Spannung. Neben den errechneten maximal vorhandenen Spannungen wird der Auslastungsgrad des Werkstoffes direkt in Prozent angegeben. Der Werkstoff und die zulässigen Spannungen sowie die vorhandenen Spannungen und die Auslastungsgrade werden jetzt innerhalb der Maske dokumentiert.

Eine separate Spannungsbewertung entfällt somit!

Paket Preis in EUR
zzgl. MwSt.

WRC/WRCK inkl. S 3.6

1.075,–

FE Erweiterung

WRC / WRCK incl. Spannungsberechnung nach der
FE-Methode bei Stutzen mit Zusatzlasten

2.100,–

Kombi-Paket

WRC / WRCK incl. S3.6 + EN 16.4 und EN 16.5 + FE Erweiterung FEM

2.500,–

Literatur

  • Wichmann, Hopper, Mershon, Welding-Research-Council, Bulletin 107, März 1979
  • M. Bickell und C. Ruiz / Pressure Vessel Design and Analysis, Macmillan and Co., London 1967

siehe auch:

This post is also available in: English (Englisch)