Berechnung von Armaturengehäusen nach DIN EN 12516-2

Die DIN EN 12516-2 legt die Berechnungsverfahren von Armaturengehäusen fest. In dieser Norm finden Sie viele Optionen für die Berechnung von allgemeinen Druckgehäusen und verschiedenen Flanschbauarten.

Mit den Modulen zur DIN EN 12516-2 sind Berechnungen der Norm für den Betriebs- und Einbauzustand bzw. für beliebige weitere Betriebsfälle oder den Probezustand folgender Bauteile durchführbar:

  • Zylindrische, ovale, rechteckige und kugelige Gehäusekörper
  • Flansche (kreisförmige Los- und Festflansche mit und ohne Ansatz, ovale und rechteckige / quadratische Bauarten)
  • Gewölbte Böden (Korbbogenböden und Klöpperböden)
  • Verschraubte Deckel aus ebenen Platten mit / ohne Bohrung / Stutzen
  • Kugelschalen
  • Kreisplatten / Kreisringplatten mit 17 Belastungsfällen
  • Selbstdichtende Verbindungen
  • Stopfbuchsen

Das Modulpaket ist gegliedert in vier Module:

12516 A

  1. Gehäuse unter Innendruck
  2. Vorschweißflansche, Aufschweißflansche, Losflansche

12516 B

  1. Ovale Flansche, rechteckige Flansche , Schraubenberechnung
  2. Selbstdichtende Verbindungen

12516 C

  1. Gewölbte Böden
  2. Kugelschalen nach 8.3
  3. Kreisplatten und Kreisringplatten

12516 D

  1. Verschraubte Deckel aus ebenen Platten mit/ohne Bohrung/Stutzen
  2. Stopfbuchsenbelastung nach Abschnitt 11

Die vorgegebenen Randbedingungen werden während der Berechnung überprüft und auftretende Überschreitungen werden angezeigt. Die Werkstoff-Datenbank mit ca. 3300 Werkstoffen ist in das Modulpaket zur DIN EN 12516-2 eingebunden.

Für die Flanschberechnung nach DIN EN 12516-2 sind die Dichtungskennwerte der DIN EN 1591-2 und zahlreiche Herstellerangaben durch das Modul 1514N im Programm integriert und die Schraubendaten für Schrauben mit metrischen und UNC-Gewinden hinterlegt.


4 Module zur DIN EN 12516-2 incl. Dichtungsmodul:

Paketpreis siehe Preisliste



siehe auch:

This post is also available in: English (Englisch)