Modul FDP

Die Berechnung des Druckverlustes von kompressiblen und inkompressiblen Medien beruht auf den bekannten strömungstechnischen und thermodynamischen Ansätzen. Der Reibungskoeffizient basiert auf den Messungen von Nikuradse und wird von Colebrook in Gleichungsformeln gebracht.

Die Widerstandswerte von Einbauten sind dem VDI-Wärmeatlas entnommen.

Das Modul FDP dient zur Berechnung von kompressibler / nicht kompressibler adiabater Rohrströmung.

In der Rohrleitungsstrecke werden verschiedene Einbauten berücksichtigt:

  • Rohrbögen
  • Blenden
  • Rückschlagklappen
  • Reduzierungen
  • Armaturen

Preis: siehe Preisliste


Literatur

  • Kalide / Technische Strömungslehre / Hanser 76 / 6. Auflage
  • Cerbe, G. u. A. / Gastechnik / Hanser / 2. Auflage
  • Phoenix Rheinrohr, Berechnung der Druckverluste in Rohrleitungen

siehe auch:

This post is also available in: English (Englisch)